Ostern Rezepte & Food

Der beste Mürbteig für Jubeltage Kekse mit Royal Icing

Mürbteig Kekse mit Royal Icing Ostern Geburtstag

Ich muss gestehen, dass ich bis vor einigen Wochen kein gutes Verhältnis zu Mürbteig hatte. Irgendwie hat es nie geklappt… meistens wurde er zu bröselig und hat mich beim Ausrollen fast in den Wahnsinn getrieben oder er wurde zu feucht und klebte trotz Unmengen an Mehl immer am Nudelholz. Mit diesem Rezept komme ich allerdings sehr gut zurecht – erstmals ;) deshalb möchte ich es gerne mit euch teilen. Ich finde nämlich Mürbteig-Kekse gehen einfach immer, zum Geburtstag, zu Ostern, zu Weihnachten oder zu allerlei anderen Jubeltagen. Ob mir Royal Icing, Fondant oder nackig peppen sie einfach jedes Fest auf. Neben dem süßen Hasenkuchen und den Hefeteighäschen eines meiner Lieblingsrezepte für Ostern.

Mürbteig Kekse mit Royal Icing Ostern Geburtstag
Foto: Seelensachen Fotografie

Das beste Rezept für Kekse aus Mürbteig

  • 300g Weizenmehl glatt
  • 200g Butter
  • 100g Zucker (wenn ich Royal Icing verwende dann nehme ich nur 50g Zucker!)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Dotter
  • 1,5 EL Milch

Wichtig ist, dass alle Zutaten und auch eure Hände wirklich sehr sehr kalt sind – ich wasche sie vorher mit kaltem Wasser ab. Dann alle Zutaten schnell zu einem Teig verkneten und in Frischhaltefolie wickeln. Danach 1 Stunde ab damit in den Kühlschrank. Anschließen Teig mit Mehl ausrollen, Kekse ausstechen und bei 180 Grad im Ofen backen.

Kekse mit Fondant oder Marzipan verzieren

Die einfachste Variante die Kekse zu verzieren ist sicherlich mit dem selben Ausstecher die Form aus Fondant oder Marzipan auszustechen und mit essbaren Kleber darauf zu kleben. Das mache ich am Allerliebsten wenn ich die Kekse gemeinsam mit den Kindern verzieren möchte, denn sie haben großen Spaß daran. Das Ergebnis seht ihr z.B. hier bei den Hufeisen-Keksen vom Bibi und Tina Geburtstag. Fondant, Marzipan und Zuckerkleber findet ihr z.B. bei Cakemart

Kekse verzieren mit Royal Icing leicht gemacht

Ich bin noch immer kein echter Royal Icing -Fan, weil es einfach eine ziemlich Patzerei ist, wenn man nicht geübt ist, aber manchmal (wie bei diesen Oster-Keksen) finde ich, macht es sich schon sehr hübsch. Außerdem kann man es (und das ist für mich der absolute Knüller daran) in jeder beliebigen Farbe einfärben. Ich verwende dazu diese Farben – es gibt aber auch viele andere bzw. gibt es fast schon in jedem Supermarkt Lebensmittelfarben zu kaufen.  Achtung! Man braucht nur eine Zahnstocher-Spitze davon. Für das Royal Icing brauch ihr:

  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • 250g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft

Das Einweiß verquirlen und den Puderzucker einsieben mit einem Holzlöffel verrühren bis der Zucker mit dem Eiweiß gut vermengt ist. Dann mit dem Handrührgerät aufschlagen, Zitronensaft dazugeben bis einen gute Konsistenz zum Aufspritzen entsteht. Ich hab für die gesamten Kekse eine 3er-Lochtülle verwendet und den Rand als auch die Füllung mit der gleichen Konsistenz des Royal Icings gemacht – das hat gut funktioniert. Für absolute Vollprofis gibt es hier ein Video der Schnabuliere wo das Royal Icing aufwändiger hergestellt und zwischen Schreib- und Füllkonsistenz unterschieden wird.

Mürbteig Kekse mit Royal Icing Ostern Geburtstag
Foto: Seelensachen Fotografie
Mürbteig Kekse mit Royal Icing Ostern Geburtstag
Foto: Seelensachen Fotografie

Ich wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren, Experimentieren & Kekse backen!
Eure Karin

 

Am Blog findet ihr noch viele weitere Ideen für Ostern:

Leckere Rezeptideen:
Tolle DIY – Bastelideen – als Dekoration für zu Hause, als Geschenk oder Mitbringsel:

VIEL SPASS BEIM STÖBERN!

Alle Fotos: Seelensachen Fotografie

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy