Achtsamkeit Silvester/Neujahr Winter

MEINE RAUHNÄCHTE – Der Onlinekurs für die Zeit zwischen den Jahren

Rauhnächte

Ich bin sooooo aufgeregt und ich freue mich unglaublich euch endlich den Rauhnächte Onlinekurs vorzustellen, den Kräuter- und Räucherexpertin Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein und ich entwickelt haben. Alle Infos und die Anmeldung bis zum 13. Dezember 2020 findet ihr auf meine-rauhnaechte.online

„2020 war für viele von uns ein herausforderndes Jahr. Umso wichtiger, dass wir uns die Zeit nehmen es liebevoll zu verabschieden, um Raum zu schaffen für das was 2021 Gutes kommen wird.“

Die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Jänner ist traditionell zum überwiegenden Teil unseren Familien gewidmet. Wir haben Urlaub oder arbeiten zumindest weniger und verbringen viel Quality Time mit unseren Liebsten. In diesen zwölf Tagen – oder besser gesagt: Nächten – steckt allerdings auch ein unglaubliches Potenzial für uns selbst. Nicht zuletzt deshalb haben schon unsere Vorfahren den sogenannten „Rauhnächten“ eine magische Bedeutung beigemessen und sie als die „Heiligen Nächte“ bezeichnet. Ihre besondere Energie unterstützt uns dabei, das alte Jahr liebevoll zu verabschieden und das neue kraftvoll willkommen zu heißen. Wenn wir uns selbst wichtig genug nehmen, dürfen wir in dieser Zeit innehalten, reflektieren, Einsichten gewinnen, achtsam loslassen und manifestieren, was wir uns für unser Leben von Herzen wünschen.

Mondjahr & Sonnenjahr

Ursprünglich entstammen die Rauhnächte der germanischen und keltischen Tradition. Der Kreislauf des Mondes vom Neumond über den Vollmond bis zum nächsten Neumond dauert 29,5 Tage. Dieses Mondjahr ist mit 354 Tagen gegenüber dem Sonnenjahr mit 365 Tagen um elf Tage kürzer. Diese elf Tage und zwölf Nächte, die die Lücke vom Mondjahr zum Sonnenjahr bilden, wurden früher als „die Zeit außerhalb der Zeit“ oder „die Zeit zwischen den Jahren“ bezeichnet. Weder den Gesetzen der Sonne noch jenen des Mondes unterworfen, wurden diese Tage und Nächte von unseren Vorfahren als „geschenkte Zeit“ angesehen. Eine spezielle Zwischenzeit mit besonderer Energie.

Hinschauen und Verantwortung übernehmen

Wirklich ehrlich zu uns selbst zu sein, kann sich im ersten Schritt richtig bedrohlich anfühlen. Hier ist es besonders wichtig, dass wir ganz viel Mitgefühl für uns selbst aufbringen. Ja, vielleicht entdecken wir auf der Reise durch die Rauhnächte Dinge in unserem Leben, mit denen wir unzufrieden sind, die uns traurig, wütend oder ängstlich machen. Das darf alles sein – wir dürfen alles sein. Denn nur dann, wenn wir uns dieser Dinge bewusst werden, haben wir auch die Möglichkeit, sie zu ändern. Solange sie unbewusst in uns schlummern, belasten sie uns (oft unbemerkt) und wir leben weiter mit ihnen. Hier steckt ein großes Potenzial. Wir können niemandem die Schuld zuschieben, wenn es in unserem Leben nicht rund läuft. Das klingt hart, ist aber so. Wirklich Verantwortung für unser Leben zu übernehmen, bedeutet, nicht länger irgendwelche Umstände, die Vergangenheit, unsere Eltern oder unseren Partner für unsere eigene Unzufriedenheit verantwortlich zu machen. Verantwortung zu übernehmen heißt auch, unsere Wünsche und Träume ernst zu übernehmen und uns von den Erwartungen anderer Menschen zu lösen. Sehr oft trauen wir uns nicht, unsere Bedürfnisse klar zu kommunizieren, und wir haben dadurch das Gefühl, „zu kurz“ zu kommen. Es liegt in unserer Hand, das zu ändern. Die Zeit der Rauhnächte ist optimal, um dafür Bewusstsein zu schaffen, da wir in ihr meistens nicht so geschäftig und aktiv sind wie sonst.

Rauhnächte

Fotos: Barbara Pacejka Fotografie

MEINE RAUHNÄCHTE – DER ONLINEKURS für die magische Zeit zwischen den Jahren

Die Besonderheit unseres Kurses www.meine-rauhnaechte.online stellt das geballte Wissen und dem großen Erfahrungsschatz von Anja und mir dar. Ich gebe den TeilnehmerInnen täglich Audio-Impulse zu unterschiedlichsten Themen – von Altes loslassen über Vergebung bis hin zu Zielen für 2021. Mit dabei ist auch ein Wünscheritual, das die Teilnehmerinnen ihren Herzenwünschen näher bringt. Anja, Räucher- und Kräuterexpertin zeigt den TeilnehmerInnen wie einfach es ist mit heimischen Kräutern eine passende Atmosphäre schaffen, der Clou: die meisten Kräuter davon haben wir bereits in unserem Küchenkasterl. Sollte etwas nicht vorhanden sein unterstützt die von ihr erstellte Einkaufsliste zum Räuchern. So begleiten wir unsere TeilnehmerInnen von 25. Dezember bis 5. Jänner 2021 Tag für Tag liebevoll mit Gedankenimpulsen, Inspirationen rund um das alte Brauchtum, Räucherwissen mit heimischen Kräutern und Achtsamkeit durch diese besondere Zeit.

Der Onlinekurs „Meine Rauhnächte“ beinhaltet:

  • 12 Audio-Impulse zu unterschiedlichen Themen inkl. Worksheets
  • 14 Rezepturen für Räuchermischungen inkl. Einkaufsliste
  • Kurzvideos mit Räucher- und Ritualanleitungen
  • den exklusiven Membersbereich und Zugang zur geschlossenen Facebook-Gruppe
  • drei Live Webinare mit Anja und Karin (21.12./30.12./5.1.)
  • ein Workbook das als digitales das als digitales E-Book oder in einer Printversion zu bestellen ist und neben den Worksheets zu den einzelnen Themen, Kräuterportraits und viele Extras enthält

Infos zur Anmeldung:

Limitierte Verkaufszeit: Du kannst dich für den Onlinekurs von 13. November 2020 – 13. Dezember 2020 ausschließlich über die Webseite: www.meine-rauhnaechte.online anmelden! / Kosten: ab 96,00 EURO (8 Euro pro Nacht)

Rauhnächte

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy