DIY - Einfach Selbermachen Weihnachten Werbung Winter

DIY Kerzenleuchter mit Schneekugel aus Weingläsern

Habt ihr nächster Zeit auch Gäste zum Frühstück oder zu einer kleinen Adventsfeier eingeladen?  Oder möchtet einfach jeden Tag ein bisschen Weihnachtszauber auf eurem Esstisch haben? Dann zeige ich euch heute, wie ihr mit ein paar Handgriffen eine schöne Tischdeko selbermachen könnt. Und zwar verwenden wir dafür herkömmliche Weingläser, funktionieren diese als Kerzenständer und gestalten den Kelch des Weinglases zu einer Schneekugel um. Keine Sorge, die Weingläser sind danach nicht kaputt, gut die erlesenen Kristallgläser solltet ihr dafür vielleicht nicht verwenden, aber den Weingläsern passiert eigentlich nichts.

Was ihr für die Kerzenleuchter mit Schneekugeln braucht:

  • Weingläser
  • Stumpenkerzen
  • Abtönfarbe oder Kreidefarbe in der Tube (Chalky Chic)
  • dickeres weißes Papier oder einen weißen Karton
  • Zucker
  • kleine Schoko-Schneemänner (ich hab die von Milka genommen)
  • kleine Schneetannen in der verschiedenen Größen die normalerweise für die Spielzeugeisenbahn verwendet werden
  • wenn ihr wollt: Mini-Tortenspitzen
  • praktisch aber kein Muss: Eine Heißklebepistole (gibt es auch speziell für Kinder „Low Melt“, wird dann nicht so heiß)

schneekugel_kerzenstaender_weinglas_jubeltage

kerzenstaender_weinglas_schneekugel

So geht´s

  • Zuerst müsst ihr einen Boden für eure Schneelandschaft ausschneiden. Dazu stellt ihr das Glas auf einen weißen Karton oder ein dickeres weißes Papier und umrandet das Glas, dann den Kreis ausschneiden. Fertig ist die Unterlage.
  • Anschließend könnt ihr denn Deko-Schnee anrühren, den kann man nämlich sehr leicht selbst machen: Einfach ein bißchen Farbe in ein kleines Marmeladeglas füllen und dann so lange Zucker dazurieseln lassen bis es eine Art „Paste“ wird. Wichtig, der der Deko-Schnee sollte nicht zu flüssig sein.
  • Dann gibt es 2 Varianten: Entweder den Deko-Schnee mit einem Löffel auf auf den Papierkreis aufspachteln, ein bißchen antrocknen lassen und dann die Bäume und den Schoko-Schneemann hineinsetzen
  • oder: Das hält noch besser – zuerst die Figuren mit der Heißklebepistole auf den Kreis aufkleben + dann den Schnee darüber geben. Wenn er getrocknet ist, dann sieht es wirklich aus echter Schnee.
  • Wenn ihr wollt könnt ihr eine Mini-Tortenspitze auflegen, den Kreis daraufstellen und dann das Glas überstülpen. Auf das Glas kommt die Stumpenkerze oder das Teelicht – FERTIG!

Ich hab dann noch eine dazu passende Tischkarte auf die Servietten gelegt. Dazu hab ich einfach die Namen der Gäste in einer schönen Schrift auf weißes Papier ausgedruckt und mit dem Locher gelocht. Durch das Loch hab ich ein Satinband gefädelt mit dem ich den Tannenzweig, den Schoko-Schneemann und eine kleine Christbaumkugel festgebunden hab.

tischkarte_weihnachten_schneemann_jubeltage

Und, wie gefällt euch die Deko-Idee? Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Karin

*in Kooperation mit Milka

Das könnte dir auch gefallen:

Dein Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.