Geburtstage Erwachsene Hochzeitstag x Feste & Partys

Zwei Jubeltage auf einen Streich in einem Meer von Blumen

Schon sehr lange möchte ich euch von unserem Familienfest im letzten Sommer erzählen, aber leider hab ich es bis jetzt nie geschafft diesen Blogpost zu schreiben. Umso schöner ist es, dass ich euch endlich die Fotos zeigen und davon erzählen kann, was so Besonders an diesem Jubeltag war. Ich denke auch, dass es für einige von euch eine schöne Inspiration dafür ist, wie man zwei Feste „auf einen Schlag“ feiern kann und trotzdem keiner der Jubilare zu kurz kommt.

Aus zwei Jubeltagen mach ein Familienfest

In unserer Familie kamen in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen zusammen: Ein 70. Geburtstag  und ein 25. Hochzeitstag – eine Silberhochzeit. Noch dazu, lagen die beiden Jubeltage datumsmäßig sehr, sehr nah beieinander. Und: Der Kreis der Gäste überschnitt sich beinahe vollkommen. Das brachte meine Schwiegermutter und meine Schwägerin auf eine sehr gute Idee: Sie wollten die beiden Feste zusammenlegen. Nach einigen Überlegungen wurde daraus einfach ein „Familienfest“.

Genau so stand es auch auf der Einladung, die aus einer Hochzeits-Serie der Kartenmacherei stammt. Dort gibt unglaublich viele Designs zur Auswahl und man kann auch Karten aus anderen Kategorien für seine Jubeltage abwandeln und dann dafür verwenden.

Ein Blumenmeer für eine Silberhochzeit und einen 70. Geburtstag

Der 2 in 1 Jubeltag begann um 16.00 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst, der von den Mitgliedern unserer Familie musikalisch und textlich gestaltet wurde. Die Kränze für die Kirchenbänke hat die Oma meiner Mädels mit viel Liebe selbst gemacht – sind sie nicht wunderschön? Ebenso bezaubernd ist die Idee in 25 Kristallgläser der Familie mit frischen Rosen aus dem eigenen Garten zu befüllen. Die Gläser stehen natürlich für die 25 Ehejahre des Silberhochzeitspaars und haben den Raum im Gasthaus in ein Blumenmeer verwandelt. Handgeschriebene Tischkärtchen, an die Weingläser gebunden, rundeten die liebevolle Dekoration ab.

Was dieses Familienfest wieder mal eindrucksvoll zeigt ist, dass es nicht darauf ankommt wie man feiert sondern dass es darauf ankommt so zu feiern wie sich die Jubilare am wohlsten fühlen. Es war wunderschön und total angenehm in einer entspannten Atomsphäre unter dem Motto „Familienfest“ zusammenzukommen. Nach meinem Empfinden wurden beide Jubeltage gebührlich gefeiert, obwohl sie an einem Tag zusammengelegt wurden. Das hat der Festlichkeit und der Wertschätzung für die Jubilare überhaupt nicht geschadet, – im Gegenteil!

Hab ihr auch schon einmal mehrere Jubeltage zusammengelegt? Ich freu mich auf euren Kommentar!

Merken

Das könnte dir auch gefallen:

Dein Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.