Jubeltage & Partys Jubeltage für Kinder Kindergeburtstag Rezepte & Food

Rezept & Anleitung für eine zauberhafte Schwan Torte mit Brush Stroke Federn

Rezept & Anleitung für eine Schwan Torte
Rezept & Anleitung für eine Schwan Torte

Meine Tochter liebt Ballett über alles, besonders hat es ihr der Tanz der vier kleinen Schwäne aus Schwanensee angetan. Da war klar, dass es in diesem Jahr als Motto ein Schwan-Geburtstag werden sollte. Als ich auf Pinterest nach Torten gesucht habe wurde ich nicht so richtig fündig und ich weiß nicht warum aber mein Ehrgeiz war geweckt die Torte in Form eines Schwans selbst zu backen.

Motivtorte „Schwan“ backen: Timing ist alles

Gesagt getan – herausgekommen ist dabei ein relativ einfaches Rezept mit Wow-Effekt das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Damit es möglichst stressfrei gelingt gebe ich euch den Tipp die Teile der Torte clever und zur richtigen Zeit vorzubereiten:

1. Zu allererst stellt ihr die Federn aus weißen Candy Melts und den Kopf des Schwans her. Das könnt ihr bereits Tage vor dem eigentlichen Kindergeburtstag machen.
2. Am Tag vor dem Fest bereitet ihr die Tortenböden vor, befüllt die Torte mit Buttercreme und streicht sie ein.
3. Am letzten Tag schmückt ihr die Torte mit den Federn und steckt den Kopf in die Torte.

Mehr Inspirationen & Rezepte findet ihr im JubelMoments MAGAZIN:

zum Vollbild

zum Vollbild

 

Die Federn sind sehr einfach zu machen indem wir weiße Candy Melts (alle Zutaten sind unten mit Affiliatelinks verlinkt) schmelzt und dann mit einer Winkelpalette auf Backpapier aufspachtelt. Wichtig ist, dass ihr genügend von den Candy Melts für eine Feder nehmt, denn die Federn dürfen nicht zu dünn werden. Dann brechen sie beim Aufkleben auf die Torte zu leicht. Die Federn trocken sehr schnell und sind dann sofort zu verwenden. Trotzdem empfehle ich euch sie über Nacht durchtrocknen zu lassen. Für eine Torte von ca. 18 cm Durchmesser benötigt ihr 20-30 Federn je nachdem wie viele ihr aufbringen wollt. Falls doch welche brechen lieber ein paar mehr machen. 2 Backpapiere voll mit Federn reichen auf jeden Fall.

Der Kopf des Schwans wird aus Fondant gemacht. Allerdings, macht nicht den gleichen Fehler wie ich beim ersten Mal und nehmt nur Fondant. Der bleibt zu weich und ihr habt einen sterbenden Schwan. Eine liebe Bekannte, die Tortendesignerin ist, hat mir den Profi-Tipp gegeben den Fondant mit CMC Pulver zu verkneten damit er gut durchtrocknet und fest bleibt. Alternativ könnt ihr Blütenpaste nehmen (die trocknet auch ganz hart durch). Der Schwankopf wird dann auf ein oder zwei Holzspieße gesteckt und wenn er ganz durchgetrocknet ist mit Lebensmittelfarbstiften bemalt. Zum Trocknen steckt den Schwan am besten wo hinein, dann wird er nicht auf der Liegefläche plattgedrückt.

Rezept & Anleitung für eine Schwan Torte

Tortenböden backen – einen Tag davor

Für die Tortenböden verwende ich ein Rezept für einen sehr lockeren Kuchenteig und backe die Menge Teig in 2 gleichgroßen 18 cm Springformen. So bekomme ich eine schöne hohe Torte.

  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 200ml Maiskeimöl
  • 200ml Orangensaft oder anderen Saft
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • etwas Vanillepaste
  • 1 Packerl Backpulver
  • 300g Mehl
  • 2 EL geriebene Mandeln

Das Backrohr auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eier, Zucker, Salz, Vanille, Zitrone schaumig rühren bis die Masse fast weiß ist. Dann die flüssigen Zutaten dazugeben und einrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln vermischen und unter die Masse rühren. In 2 Springformen füllen und ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach dem Backen die zwei Böden überkühlen lassen, aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

Weißer Schwan mit Swiss Meringue Buttercreme

Während die Tortenböden backen bzw. auskühlen könnt ihr die Swiss Meringue Buttercreme herstellen. Was fancy und aufwändig klingt, ist eigentlich überhaupt keine Hexerei. Ich war langer auf der Suche nach dem geeigneten Untergrund für die Torte auf dem die Federn perfekt haften aber der auch die Torte schön weiß wirken lässt. Deutsche Buttercreme z.B. ist dafür zu Gelb aber die Buttercreme mit dem Baiser ist dafür perfekt. Ich hab das Rezept von www.sallys-blog.de genommen und es hat gleich beim ersten Mal geklappt.

Rezept & Anleitung für eine Schwan Torte

  • 85g Eiweiß (abwägen)
  • 150g Kristallzucker
  • 250g weiche Butter
  • 40g Staubzucker (Puderzucker)

Das Eiweiß und den Kristallzucker in einen kleinen Topf geben. Diesen stellt ihr in einen größeren Topf mit köchelndem Wasser am Herd. Jetzt das Eiweiß so lange über dem Wasserbad mit dem Schneebesen rühren bis es ca. 60 Grad erreicht hat – dann sind alle Keime abgetötet. Das Eiweiß ist dann perfekt, wenn man zwischen den Fingern den Kristallzucker nicht mehr spürt. Dann gebe ich das Eiweiß in meine Küchenmaschine und lasse es wieder kalt rühren und gleichzeitig zu Baiser schlagen. In der Zwischenzeit schlage ich mit dem Handrührgerät die weiche Butter mit dem Staubzucker auf. Das dauert ca. 5-8 Minuten. Achtung: Unbedingt lange genug schlagen, damit die Butter richtig weiß wird, nur dann bekommt ihr eine weiße Schwanen-Creme. Natürlich könnt ihr die Butter auch mit der Maschine aufschlagen. Anschließend die Baiser Masse unter die geschlagene Butter heben. Fertig ist die Creme zum Bestreichen + befüllen. Zum Befüllen der Torte gebe ich unter die Buttercreme noch einen großen Klex einer nicht zu süßen Marmelade z.B. Ribisel oder Himbeer. Falls ihr eine Schoko-Creme haben wollt, einfach ein bißchen von der Buttercreme abzweigen, Schokolade schmelzen und unterheben. Wie oft ihr die Böden durchschneidet bleibt euch überlassen. Bei den kleinen, die ich übereinander stapele schneide ich meistens 1x durch.

Wenn ihr die Torte befüllt habt mal für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen damit sie fest wird. Anschließen großzügig mit Creme einstreichen (das muss nicht perfekt sein) Wieder in den Kühlschrank stellen und anschließend nochmal einstreichen. Dann am besten über Nacht im Kühlschrank lagern. Den Rest der Buttercreme ebenfalls im Kühlschrank lagern.

Federn für die Schwan Torte „ankleben“

Am nächsten Tag die Buttercreme aus dem Kühlschrank nehmen so, dass sie wieder Zimmertemperatur bekommt. Bevor ihr loslegt – wichtig: Schaut in welche Richtung euer Schwanenkopf schauen soll. Dann ein bißchen Buttercreme auf eine Feder streichen und vorsichtig an der Torte andrücken. Hier wirklich vorsichtig sein, weil sonst die Federn brechen. Am besten von vorne nach hinten beginnen und schichten. Wenn die Creme zu warm geworden ist die Torte wieder ganz kurz in den Kühlschrank stellen. Ganz zum Schluss den Schwanenkopf in die Torte stecken. FERTIG!

Rezept & Anleitung für eine Schwan Torte

Viel Spaß beim Nachbacken! Die Torte schmeckt herrlich

Links:
Candy Melts
Kleine Winkelpalette
Blütenpaste
Springformen
Lebensmittel Farbstifte

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy