Jubeltage
Image default
Astro- und Moonguide Bewusst & Sein

Astro- & Moonguide Oktober: Pilgerreise & miteinander in Führung gehen

Dieser Monat lädt dich auf eine Pilgerreise ein. Eine Reise in ein dir (noch) unbekanntes Land. Auf dieser Reise darfst du deine inneren Glaubensbekenntnisse überdenken oder polieren. Den Raum für deine Visionen vergrößern. Du bist aufgefordert den Mut mitten im Herzen zu spüren. Sinnfragen tauchen auf und gehen wieder unter.

Und während du so vor dich hin pilgerst, summt ein Bienchen Namens Maja um dich rum. Sie summt dir ins Ohr, dass du wie sie, die wildesten Abenteuer erleben kannst. Solche, die dich von innen heraus erfüllen, inspirieren und beflügeln – ohne dich von deinem eigentlichen Weg abzubringen. Maja fordert dich in diesem Monat auf, genau hin zu horchen. Denn eine deiner  drei wichtigsten Stimmen hat dir etwas zu sagen: Deine Herzstimme ruft nach deiner Präsenz,  deiner Lebensführung und den Blick zu weiten.

       Die Einladung lautet: Du kannst gar nicht anders als deine Bestimmung l(i)eben!

Die anderen beiden wichtigen Stimmanteile sind Kopf und Bauch. Und ja die bekommen auch noch etwas zu tun. An manchen Tagen, scheint dir »Dr. No« auf dieser Reise dazwischen zu funken. Das ist ein Schurkenanteil in dir, der dich in alte und angestaubte Muster hineinzwängen will. Er gibt dir das ohnmächtige Gefühl, klein zu sein, er hegt die Gefangenschaft deiner dich runterziehenden Gedankengeister. »Dr. No« will, dass du in der Matrix deines Lebens hängen bleibst. Er liebt diese Machtspielchen mit dir, in der andere über dich bestimmen und sagen: »Hei, Süße »Maja« da geht’s lang. Doch du spürst im Herzen ganz genau was Sache ist. Du spürst dieses: »ne-mein-Lieber-du-täuschst-mich-nicht-Gefühl« in dir sehr genau.

Du erinnerst dich und konterst:» I do it my way.« Sounds cliche?! Mh, gut möglich. Doch darin steckt auch dieser Funke Wahrheit. Deine Wahrheit!

Die Kunst wird jetzt sein, dich an deine Werte und deine Wahrheit zu erinnern. Die Anteile zurückzuholen, die du im Laufe diesen Jahres an »Falsche Versprechen, Schurken oder Gurus« verloren hast.

Drei feine Fragen für deine erleuchtende Momente:

  • Welche »Gurus« oder Schurken hast du so angebetet, blind vertraut…,dass du dabei ganz vergessen hast – einfach DU zu Sein? Nämlich jene, die auf deine Herzstimme hört!
  • Welchen verlockenden Versprechen hast du dich hingegeben, die »eigentlich« so gar nicht dein Ding sind? Reclaim your Power.
  • Von welchen »schnellen« Versprechen, Angeboten und Aktionen lässt du dich (immer wieder) einlullen?

Ja, wer gibt das schon gerne zu, dass die eine oder andere Erfahrung einen Schuß in den Ofen war. Doch hei, ich verrate dir etwas: Es geht um dich und warum solltest du dir etwas vormachen? Das kostet so viel Kraft und die kannst du besser nutzen, um dich wieder an dich und deine Bestimmung* und Besinnung zu erinnern.

Jetzt höre ich dich nach dem WIE fragen. Eine ganz einfache Übung dazu ist:

»Sit und listen, atme. Auch und vor allem dann, wenn deine inneren Geisterstimme lauter werden und dich mit, »ja aber… und überhaupt« übermannen wollen.« Bleib noch für einen Augenblick in diesem inneren Zirkus und atme durch. Ver- oder beurteile dich nicht für das, worauf du dich eingelassen hast. No need. Es ist wie es ist. 

Bedanke dich bei dir für deine Einsichten:

That’s all. Du erlaubst dir jetzt etwas sehr Befreiendes! Du bedankst dich für diesen Ausflug und setzt eine bewusste Handlung, die für dich stimmig scheint. Kraftvoll, mutig und beherzt. So übernimmst du wieder deine Führung. Aus Liebe zu Dir!

Denn remember Liebste, du hast eine Verbündete an deiner Seite. Deine ganz persönliche Agentin und Detektivin deiner Herzensangelegenheiten ist: Madame Venus. Sie hat die Macht deinen inneren Schurken zu »bekehren«. Ihre Waffen? Ihr göttlicher Draht zur Quelle der wahren und reinen Liebe.  Du weißt, jene Liebe, die größer ist als die menschliche, kleinkarierte Definitionen von Liebe. Jene »Liebe«, die sich durch alles hindurch webt, wenn du dich auf diesen ach so stillen und manchmal auch fremden und nicht greifbaren Ort in dir einlässt.  >>> Mehr dazu ab 15. Oktober hier auf Jubeltage. 

Kosmische Mond-Fakten für den Oktober im Überblick:

  • Neumond-Fenster: 5. bis 7. Oktober 2021 In dieser Zeit ist sowohl die Mondin als auch die Sonne im Tierkreiszeichen der Waage. Zeit für deine innere Bilanzbuchhaltung
  • Neumond > 6. Oktober 2021 um 13.05 Uhr im Zeichen Waage: Wann ist die intensivste Phase der Neumondin? Laut Rückmeldungen von sehr feinfühligen Kundinnen und eigenen Erfahrungen spüren wir meist schon mit Eintritt der Mondin in das Tierkreiszeichen, in dem die Neumondin stattfindet, was Sache ist. Die intensivste Zeit ist meist 8 Stunden vor und 8 Stunden nach der exakten »Uhrzeit« der Neumondin. Im Oktober wäre das dann, 13.05 Uhr minus 8 Stunden und plus 8 Stunden. But PLEASE: There is no wrong nor right time. Neumond ist immer die Erinnerung daran: This is YOUR TIME. Bitte mach deine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen. Die Einladung lautet: Listen to YOUR GUT!
  • Vollmond-Fenster > 18. bis 20. Oktober 2021: In dieser Zeit ist die Mondin im Tierkreiszeichen Widder und die Sonne im Tierkreiszeichen Waage. Die beiden wichtigsten Luminaries (= Lichter) sind am Weitesten voneinander entfernt – 180 Grad. Deine Aufgabe ist es BEIDE Anteile in dir zu verbinden. Das Stürmische, Wilde und Richtungslose, genauso wie das Ausgleichende und Harmonisierende. Deine eigene Mediatorin sein – deine innere Justitia anrufen für klärende Augenblicke.
  • Vollmond > 20. Oktober 2021 um 16.56 Uhr im Zeichen Widder: Der Vollmond findet meist 13 oder 14 Tage nach Neumond statt. Der Vollmond im Oktober läutet den Höhepunkt oder Wendepunkt eines Themas ein, welches du im April 2021 initiiert hast. Also ein Blick zurück kann wertvoll sein.

Deine Monatszusammenfassung auf einen Blick:

  • Offen bleiben für andere Meinungen und Ansichten. Es geht nicht um richtig oder falsch – es geht um sowohl als auch.
  • Deinen Standpunkt immer wieder geschmeidig überprüfen. Erinnerung daran, dass Wissen und Weisheit nur dann hilfreich sind, wenn sie dementsprechend sinngebend angewendet werden.
  • Informationen gibt es mehr als genug. Diese haben allerdings nichts mit »Wahrheit« oder deiner (körpereigen) Intelligenz zu tun. Es geht um den Prozess und nicht das kurzfristige Resultat.
  • Das größte Geschenk, das du dir machen kannst, wenn jemand anderer Meinung ist: Dankbar für diese Perspektive zu sein. Und sofern diese Meinung »pro Leben« ist einfach mal wirken lassen.
  • Langfristiges Denken und Handeln ist gefragter denn je – auch dir zu Liebe.
  • Deine Lebensphilosophie (immer wieder) zu überdenken und weniger nach dem Sinn suchen, als dir und deinem L(i)eben selbst Sinn zu geben. Alles andere wäre ein Affront gegenüber deiner Schöpfung.
  • Deine Art der Lebensführung ist noch nie so wichtig gewesen. Mutigen Herzens voranschreiten. Andere dabei inspirieren ihren Weg zu gehen.
  • Die Art und Weise wie du über (deine) Arbeit denkst und wie du dabei wirkst und handelst gut abzuwägen – dich bewusst zu fragen, was dich innerlich antreibt und wirklich bewegt UND inwiefern das auch für andere dienlich ist.
  • Mit Liebe in Führung gehen – auch wenn es bedeutet dich lächerlich zu machen!

Das könnte dir auch gefallen: