Jubeltage
Image default
Ätherische Öle Natur & Kraut

Elemi – Öl zum Leben im Hier und Jetzt

Unsere Beziehung zu uns selbst und zu anderen genauer zu betrachten, ist in regelmäßigen Abständen wichtig. Wir dürfen aufhören, die Vergangenheit zu glorifizieren, uns Illusionen hinzugeben, Tatsachen auszublenden und in der Nostalgie zu schwelgen. Übertriebene Angst und Fürsorge hemmen unser Handeln und Denken und zu viel Einmischung sowie Kontrolle verhindern eine individuelle Entwicklung.

Manipulation, Erpressung, Egoismus, Märtyrerhaltung, Fixierung und „Pseudoopfer“ wollen und sollen aktiv gesehen und befeuert vom Sabotage-ICH (Anteil des niederen Selbsts), geheilt werden.

Worauf lässt sich der Fokus richten?

  • Manipulation: Selbstbestimmt akzeptiere ich deine Wahrheit, auch wenn sie nicht der meinen entspricht.
  • Erpressung: Ich lasse los, ich lasse sein.
  • Egoismus: Ich benütze den Egoismus für meine Zwecke, ich bin mir treu, ich kommuniziere mein Bedürfnis und ich bin frei von der Erwartung und ob du sie mir erfüllst.
  • Märtyrerhaltung: Wenn mich etwas trifft, betrifft es mich auch, weil es mich an alten Schmerz erinnert.
  • Fixierung: Ich nehme die Freiheit wahr, mir selbst zu genügen.

Impuls zur Anwendung des Öls

1 – 2 Tropfen Elemiöl in die Hand geben, verreiben und durch Mund und Nase einatmen und mit der Meditation beginnen.

Ich schließe die Augen und öffne den Blick in meine Innenwelt. Ich reise durch die Landschaften meiner Seele.

Ich bin stabil und weich. Ich richte meinen Blick nach innen, verweile im Hier und Jetzt und nehme die Beobachterposition ein.

Ich vergebe mir in mir und lasse die Vergangenheit los. Ich bin im Vertrauen, dass ich hier und heute und jetzt mit meiner Haltung und meinen Überzeugungen die Zukunft gestalte. Ich vergebe mir in mir. Ich vergebe dir in mir. Ich danke mir und ich danke dir. Ich übergebe diese Energien dem Universum zur Heilung.

Ich erkenne die Realität an und akzeptiere, dass ich trotz meines spirituellen Wesens ein Mensch bin, der die Erfahrung der Dualität erlebt und an diesen Erfahrungen wächst. Meine Seele lernt, dass sie Fehler machen darf, denn diese bedeuten Erfahrung sowie Erkenntnis.

Ich bin mir bewusst, dass jeder seinen Schutz und Lebensplanung hat. Ich erkenne, dass sich Sorgen um andere zu machen, niemals ein Liebesbeweis ist und sehe meine egoistischen Wünsche dahinter, denn durch dieses Verhalten möchte ich mein Gegenüber kontrollieren oder manipulieren, damit ich ein entspanntes Leben führen kann.

Ich nehme meine Schattenqualitäten wahr und je mehr ich sie umarme, desto eher werden sie weichen. Ich liebe und wertschätze mich, so wie ich bin!

Das könnte dir auch gefallen:

Dein Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.