Babyparty Geschenke / Gastgeschenke Jubeltage & Partys Jubeltage für Kinder Taufe & Kommunion

Taufe & Babyparty: 5 Tipps und viele Ideen für eine zauberhafte Deko

Dekotipps für eine zauberhafte Taufe oder Babyparty

Wow, in den letzten 3 Wochen war jedes Wochenende ein Baby-Wochenende. Heißt, wir haben entweder kleine Babys im Alter von 2-6 Monaten mit ihren Eltern zu Besuch gehabt oder waren eingeladen um ein Neugeborenes auf dieser Welt willkommen zu heißen und erstmals kennenzulernen. Umso mehr hab ich Lust bekommen an meiner Tauf-Serie weiter zu schreiben!

In meinem letzten Blogartikel hab ich euch die wichtigsten Infos rund um die Organisation und eine praktische Checkliste zusammengestellt. Ich freu mich, wenn sie euch helfen den Jubeltag für eure kleinen Mäuse schnell und einfach aber trotzdem liebevoll zu organisieren. Heute soll es um Ideen für die Dekoration zur Taufe gehen. Dafür hab ich unter anderem eine Wall auf Pinterest zur Taufe erstellt, die euch eine Inspiration sein soll. Den Link findet ihr am Ende des Blogartikels! Mir macht das besonders Spaß, da ich bei meiner kleineren Tochter zur Taufe leider nicht viel Zeit und Muße hatte, mich mit der Dekoration zu beschäftigen. Mein Mann hatte sich in ihrer 3. Lebenswoche die Achillessehne gerissen und war deshalb insgesamt 8 Tage im Krankenhaus und danach logischerweise viele Wochen außer Gefecht gesetzt. Die Taufe war aber aber im 2. Monat schon geplant, Kirche und Pfarrer reserviert, Gäste waren eingeladen. Also haben wir sie trotz seiner Verletzung nicht abgesagt. Jetzt versteht ihr sicher, warum die Deko in der ganzen Aufregung etwas zu kurz gekommen ist…

Noch mehr wundervolle Ideen um das Leben zu feiern:

(1) Farben von Anfang an festlegen

Bei der Taufe unserer Kleinsten war alles sehr einfach gehalten, aber (so finde ich zumindest) trotzdem sehr schön. Leider gibt es keine schönen Fotos – die sind auch dem Stress zum Opfer gefallen –  ich hätte sie euch gerne gezeigt. Die farbliche Gestaltung war schnell fixiert, denn der Name unserer kleinen Dame hat etwas mit der Farbe Lila zu tun. Das hat mir die Auswahl der Dekoration und der dazugehörigen Gastgeschenke leicht gemacht. Es ist wirklich so: Wenn ihr die Farbzusammenstellung für euer Fest von Anfang an fixiert, dann fällt euch die Dekoration viel leichter! Ich hab dazu auch schon einen Blogpost geschrieben in dem ich nochmal beschrieben hab warum das hilft. Die klassischen Farben für eine Taufe sind natürlich Rosa und Blau, die ich trotz der Bedenken zum Thema Stereotypen immer noch total süß finde. Im Grunde genommen ist aber jede Farbkombi für ein Tauffest möglich. Und weil die Kombinationen so vielfältig sind, hab ich am Ende des Artikels ein paar Inpirationen mit vielen Fotos und Anregungen für euch herausgesucht.

Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at
Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at
Taufe_Blau1_SeelensachenFotografie_babymoments
Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at

(2) Passende Dekoelemente auswählen

Damit ihr nicht lange überlegen müsst, schreibe ich hier nochmal auf mit welchen Dingen ihr eure Deko gestalten könnt. Dann könnt ihr schnell entscheiden welche Elemente ihr einbauen möchtet und welche ihr lieber weglasst.

  • Blumen (gehören für mich einfach dazu)
  • Kerzen (Stumpenkerzen und Teelichter)
  • Servietten
  • Wimpel, Pompoms, Wabenbälle
  • Streudeko, farblich und zum Thema passend
  • Gastgeschenke
  • Wenn ihr einen Sweet Table zur Taufe macht (was wirklich eine tolle Sache ist): Farblich passende Cupcake-Förmchen, Fläschchen mit Strohhalmen, Schleifen die ihr um die Gefäße binden könnt. Eine Anleitung & Checkliste für den Sweet Table findet ihr hier.
Taufe_Rosa_SeelensachenFotografie_babymoments
Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at
Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at
Foto: Seelensachen Fotografie | www.babymoments.at

(3) Zeit sparen, Dekoration bestellen inkl. Gutschein

Fast alle diese Dekorationen könnt ihr praktisch und schnell im Shop von www.babymoments.at bestellen. Ihr spart dabei sehr viel Nerven, denn in der Online-Boutique habt ihr eine super Auswahl und ihr müsst nicht von Geschäft zu Geschäft laufen, was meistens mit einem kleinen Baby ohnehin nicht sooooo lustig ist.

(4) Gastgeschenke als Tischkärtchen

Sieht total hübsch aus, peppt jeden noch so einfach geschmückten Tisch auf und ist dazu noch praktisch. Und: Ich finde einfach, dass es den Gästen zeigt wie sehr man sich darüber freut, dass sie am Jubeltag, in dem Fall bei der Taufe dabei sind und mitfeiern. Wenn ihr die Gastgeschenke noch mit einem Anhänger mit Namen verseht, dienen sie gleich auch als Tischkärtchen, was natürlich nur bei einer größeren Anzahl von Gästen wirklich nötig ist.

Hier ein paar Ideen für Gastgeschenke passend zur Taufe:

  • Kekse mit Babymotiven, die ihr hübsch einpackt und auf die Teller legt
  • Kekse mit individuellem Keksstempel bedruckt (z.B. mit Name und Datum) –  etwas ganz Besonderes auf http://dein-keksstempel.de/
  • Schokolade mit dem Fotos des Täuflings und dem Geburts- und Taufdatum (wie ihr die Schokolade selbst machen könnt, hab ihr hier in diesem Blogartikel beschrieben)
  • M&Ms mit dem Geburtsdatum und/oder einem Foto, farblich passend. Entweder in einem Schraubglas mit hübscher Schleife und Anhänger oder einem Organzasäckchen.
  • 2 Macaroons, die zur Dekoration passen mit einer netten Nachricht für die Gäste
  • ein Teelichthalter mit einem Kreuz oder dem Anfangsbuchstaben des Namens (Teelichthalter aus Glas gibt es um € 1,50 für 4 Stück bei Ikea)

Gastgeschenke_www.jubeltage.atFotos: Keksstempel | M&Ms | Individuelle Schokolade | Organza-Säckchen

(5) Gästebuch – ein wunderbares Erinnerungsstück

Ich finde es immer schön, wenn sich die Gäste an so einem Jubeltag wie der Taufe verewigen können. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Taufkind sich das Gästebuch gerne ansehen oder damit spielen. Richtg gelesen! Ein Gästebuch muss nämlich nicht ein Buch im herkömmlichen Sinne sein, ihr könnt:

  • Neutrale Bausteine aus Holz kaufen und diese von den Gästen mit Edding-Stiften bemalen lassen. So gestaltet jeder Gast ein oder zwei individuelle Bausteine für das Taufkind.
  • Sehr gut funktioniert diese Idee z.B. auch mit dem Jenga-Spiel. Mit diesen Spiel kann später sogar die ganze Familie spielen.
  • Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch ein Holzpuzzle zum Bemalen
  • Eine andere Variante ist ein Bild mit den Fingerabdrücken der Gäste zu gestalten, das dann im Kinderzimmer aufgehängt wird. Ein Fingerprint-Set inkl. Stempelkissen in verschiedenen Farben gibt es hier.
  • Die Gäste können auch Steine mit netten Wünschen für das Taufkind beschreiben
  • oder aber ihr besorgt den Anfangsbuchstaben des Namens in Holz (entweder bemalt oder natur) in Übergröße und lässt alle Gäste z.B. mit einem Gold- oder Silberstift ihre Wünsche draufschreiben. Dieser kann dann ins Kinderzimmer gehängt werden.
  • Eine sehr schöne Idee, aber natürlich mit einiger Arbeit verbunden, ist auch eine Video-Gästebuch. Dabei wird eine Videokamera auf einem Stativ in einem ruhigen Raum aufgestellt. Nach und nach stellen sich die Gäste vor die Kamera und sprechen ihre guten Wünsche für das Taufkind aufs Band äh… die Speicherkarte. Besonders schön, das nach 10-15 Jahren wieder anzusehen und sicherlich eine rührende Erinnerung für Eltern und Täufling.

Hat dir dieser Jubeltage-Beitrag gefallen?

Dann melde dich gleich hier zum Newsletter an, besuche mich auf Instagram oder teile den Beitrag auf Facebook

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy