Jubeltage
Ernährung Genießen & Nähren Rezepte Wildblüten Abo

Uns gefühlvoll nähren im Rhythmus der Natur inkl. Buchverlosung

Bestimmt kennst du Karins Impulskarten in der Jubeltage App. Auf einer, die ich besonders mag, steht sinngemäß: „Eine Blume blüht nicht das ganze Jahr. Und das musst Du auch nicht.“ Schon seltsam, dass wir das von uns oder auch von unserem Essen erwarten sollten? In Zeiten von Super- und Hypermärkten, Erdbeeren aus Neuseeland und Avocados aus Brasilien, gibt es schlicht nichts, was es nicht gibt. Dennoch scheint etwas zu Fehlen in dieser Grenzenlosigkeit, die oft auch in uns innere Rastlosigkeit hinterlässt. Ist sie der Preis für die allgegenwärtige Verfügbarkeit? Das verschwimmen von Grenzen? Das Aufheben von Tag und Nacht? Und das verlieren der Jahreszeiten?

Dieser Beitrag steht ganz im Zeichen der Natur und den Dingen, die sie uns schenkt, um uns in der kalten Jahreszeit zu nähren. Es soll eine Erinnerung sein, an die Erdung, den Aufbruch, das Blühen und die Ernte, die sich auch im Jahreskreis widerspiegeln. Und wer genauer hinsieht entdeckt vielleicht sogar Parallelen zu unseren Lebenszyklen und Abschnitten.

Du gehörst schon zu den Wildblüten? Dann kannst du dich mit deinen Zugangsdaten hier einloggen.

Das könnte dir auch gefallen: