DIY - Einfach Selbermachen Jubeltage rund ums Jahr Rezepte & Food Weihnachten Winter

Winterliche Stimmung mit einem Pepparkaka Lebkuchen Hus von IKEA

Anleitung zum Lebkuchenhaus von IKEA

Letztens als wir bei Ikea waren hab ich mich hinreissen lassen und ein Pepparkaka Pfefferkuchen Hus von Ikea mitgenommen. Ich wollte ja schon immer mit meinem Mädels ein „Lebkuchenhaus verzieren und dieses Mal kam es gerade richtig. Allerdings war mir nicht bewusst, dass bei diesem Häuschen nur eine sehr spärliche Anleitung dabei ist und war zuerst etwas überfragt… was nun zu tun sei. Vor allem das Zusammenkleben war Trick, deshalb wollte ich euch kurz Zusammenschreiben was ich aus unserem ersten Lebkuchenhaus gelernt hab ;)) – ich freu mich, wenn es interessant für euch ist!pepparkaka hus ikea_lebkuchenhaus_jubeltage

Baumaterial für den unfallfreien Pepparkaka-Hus-Bau

Wenn ihr das Haus kauft, dann braucht ihr zusätzlich unbedingt noch ein paar Zutaten und Utensilien. Bei uns war die Enttäuschung nämlich groß als wir zuerst mal Einkaufen gehen mussten, ist eigentlich eh klar.. aber daran hatte ich natürlich im ersten Überschwang nicht gedacht. Ich hab eine Ei-Zuckerglasur zum Verzieren genommen – es geht aber auch ohne Ei also nur Puderzucker, Wasser und etwas Zitronensaft. Bei meiner Variante braucht ihr:

  • 1 Eiweiss
  • 300g Puderzucker
  • 3-5 ml Zitronensaft
  • einen Gefrierbeutel
  • Zuckerstreusel + andere Zucker-Dekoration (kleiner Tipp: Bei Hofer gibt es gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit eine Unmenge an verschiedensten Deko Materialien)
  • 50-100g Kuvertüre zum Zusammenkleben

Das IKEA-Pfefferkuchenhaus verzieren und zusammenkleben

Der Hausbau selbst geht dann eigentlich recht einfach von Statten ;). Ein Tipp ist die Teile zuerst zu verzieren und dann zusammenzubauen. Am besten funktioniert es wenn man die Teile am Nachmittag/Abend verziert, über Nacht trocknen lässt und dann erst zusammenbaut. Das Eiweiss mit Puderzucker aufschlagen und den Zitronensaft dazugeben. Es soll eine sehr zähe, dickflüssige Masse entstehen. Lasst die Masse ein bisschen stehen und schaut ob sie noch flüssiger wird, bei Bedarf noch etwas Puderzucker dazugeben. Dann könnt ihr sie einen Gefrierbeutel füllen und mit einer scharfen Schere eine ganz (wirklich gaaaaaanz) kleine Spitze abschneiden. Fertig ist eure Spritz-Tülle. So könnt ihr dann das Haus mit der Spritzglasur verzieren. Ganz wenig antrocknen lassen und dann mit den Zuckerstreuseln & Co verzieren. Wir haben uns für die Edition „Mädchentraum“ entschieden. Herzen in Rosa und Lila, Silberperlen, rosa Perlen… Tja, wir 3 Mädels am Werk ;)

Wie gesagt, die Teile des Häuschens am besten über Nacht komplett trocknen lassen. Jetzt fragt ihr euch sicher wozu ihr die Schokolade braucht. Ich würde euch empfehlen das Haus mit Schokolade zusammenzukleben, denn das hält bombenfest. Einfach die Schokolade schmelzen auch in einen Gefrierbeutel füllen und den „Schoko-Kleber auftragen + zusammenkleben.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Karin

PS: Ihr könnt das Pepparkaka Hus bei den Lebensmitteln im Ikea-Einrichtungshaus finden

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy