Frühling Jubeltage für Kinder Ostern Rezepte & Food Werbung

Anleitung für essbares Moos und Lebensmittelfarben aus Obst & Gemüse

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Werbung. Ich wollte euch ja noch zeigen wie ich das essbare Moos herstelle. Mir gefällt es einfach unglaublich gut und wie ihr seht kann man das essbare Moos auch für frühlingshafte Cupcakes benutzen die mit echten Blüten dekoriert werden. Und es ist sooo einfach! Außerdem möchte ich euch eine gesunde Alternative aus 100% Obst und Gemüse zu herkömmlichen Gel-Lebensmittelfarben vorstellen, die mich wirklich begeistert hat! 

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Anleitung für essbares Moos

Für das essbare Moos braucht ihr nur 2 Zutaten: Trockene Butterkekse (z.B. Fredi Keks) und Grüne Lebensmittelfarbe wie z.B. die Farbe „Green“ mit Mango & Spirulina von Eat a Rainbow. Dann werden die Kekse in einen Gefrierbeutel gesteckt und mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln zerkleinert. Anschließend gebt ihr ein wenig von der Lebensmittelfarbe in den Beutel und knetet sie so lange ein, bis ihr die gewünschte Farbe erreicht habt. Fertig! Anschließend könnt ihr die grünen Brösel in eine Schüssel füllen und ein bißchen trocknen lassen während ihr die Creme vorbereitet.

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Für die Creme 175g Frischkäse mit 1-2 EL Puderzucker und etwas Lebensmittelfarbe in grün verrühren. Für eine gute Standfestigkeit der Creme gebe ich noch 1 TL San Apart hinzu (muss aber hier nicht sein). Anschließend 100ml geschlagene Sahne unter der Creme heben. Dann könnt ihr sie mit einem Löffel einfach auf die Cupcakes verteilen.

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Gesunde Lebensmittelfarben aus 100% Obst & Gemüse

Lebensmittelfarben haben ja keinen besonders guten Ruf, besonders für Kinder – die die bunten süßen Sachen am liebsten haben – sollen die künstlichen Farbstoffe nicht gut sein. Deshalb finde ich es perfekt jetzt eine Alternative gefunden zu haben die sogar gesund ist!  Mit den Farben von „Eat a Rainbow“ – die aus 100% Obst und Gemüse bestehen, könnt ihr eure Leckereien für Kindergeburtstage & Co endlich ohne Zusatz-, Farb- oder Konservierungsstoffe färben. Ganz nach dem Motto: „Natürlich bunt ist gesund“ hat sich das innovative Familienunternehmen die Farbenvielfalt der Natur als Vorbild genommen und versucht die wertvollen Inhaltsstoffe aus Obst und Gemüse in ihre Farben zu integrieren.

Ich hab die Farben wirklich schon mehrfach verwendet und ich muss sagen, dass sie nicht nur hübsch aussehen sondern auch sehr lecker schmecken. Zum Beispiel in Cremes für Torten oder Cupcakes hat man nicht nur eine tolle Farbe sondern auch den Geschmack von z.B. Mango in der Creme was ich toll finde. Wichtig ist zu wissen, dass man die Farben nicht erhitzen sollte d.h. zum Einfärben von Teig sind sie nicht geeignet weil sich im Backofen die natürliche Farbe verändert und die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen.

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Bunte Leckereien die gesund sind

Die große Palette an sechs bunten Sorten (PURPLE, YELLOW, RED, GOLD, BLUE und GREEN) in verschiedenen Geschmacksrichtungen färben eure Leckeren nicht nur bunt sondern enthalten Dank des hohen Qualitätsanspruches des Unternehmens auch eine Extra-Portion sekundärer Pflanzenstoffe wie zum Beispiel Carotinoide die nicht neben ihrer intensiven gelben und orangen Farbe gut für unsere Augen sind. Das heißt zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihr könnt mit den Eat a Rainbow Essenzen, die online erhältlich sind, eure Rezepte in optische Highlights verwandeln und sie obendrein noch gesünder machen. Wir mischen sie z.B. auch unters Joghurt und haben so eine leckere Alternative zu Fruchtjoghurts mit Industriezucker.

Anleitung & Rezept für essbares Moos

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Karin

In freundlicher Zusammenarbeit mit Eat a Rainbow

Das könnte dir auch gefallen:

Please enter an Access Token

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK mehr lesen

Privacy & Cookies Policy