Abo August 2021 Kraut & Rauch Wildblüten Abo

Kräuterbuschen-Zeremonie: Feiere deine Dankbarkeit an Mutter Erde

Endlich Sommer und wir stecken mittendrin. Alles blüht und duftet, viele heilsame Kräuter stehen jetzt im Hochstand und erfreuen uns mit ihrer bunten Blütenpracht. Der Monat August ist für Kräuterfrauen und -freunde ein ganz besonderer: Auf der einen Seite feiern wir das Schnitterfest im Jahreskreis, auf der anderen Seite feiern wir am 15. August eines der wichtigsten Kräuterfeste im Jahr, quasi einen Kräuterfeiertag. Darüber möchte ich euch heute ein bisschen erzählen.

Über Traditionen & Brauchtum:

Am 15. August – Maria Himmelfahrt – werden traditionell die Kräuterbuschen gebunden und gesegnet. Ein wundervoller Brauch, wenn ihr mich fragt. Wir danken damit der wundervollen Natur für ihre großzügigen Gaben und wir danken den Kräutern für ihre Heilkraft. Dieses Ritual hat, wie so oft, bei den Kelten und Germanen seinen Ursprung und wurde später in die christliche Religion übernommen.

Den Kräuterbuschen kann man in der Kirche weihen lassen oder auch einfach zuhause segnen. Vielleicht mit deiner ganz eigenen kleinen Zeremonie?

Dieser Beitrag ist ausschließlich Wildblüten-Abonnentinnen vorbehalten. Wenn du ein Wildblüten Abo hast, dann melde dich bitte hier mit deinem Benutzername (E-Mail) und deinem Passwort an, das wir dir beim Kauf des Abos zugesendet haben.

Hast du noch kein Abo und möchtest zu den Wildblüten gehören?
Dann melde dich hier an!

Das könnte dir auch gefallen

Die Hoffnung, dass es gut wird: Weihnachtliche Zimt-Cruffins (Dem Besten aus Croissant & Muffin)

Eva Kamper-Grachegg | Mei liabste Speis

Dein Weg zu bewussteren Gefühlen

Karin Ahamer | Fotografin & Mentorin