Einen Gastbeitrag am Jubeltage-Blog schreiben

Du möchtest einen Gastbeitrag auf www.jubeltage.at veröffentlichen? Schön! Ich freue mich sehr auf deinen Themenvorschlag.

Hier auf Jubeltage dreht sich alles ums Thema Feiern und was dazugehört: Rezepte, Ideen für das Feiern mit Kindern, Do- it-Yourself, Dekoration, Blumen, Experten-Tipps, Checklisten und mehr.

Die Feste mit denen sich Jubeltage hauptsächlich beschäftigt sind:

  • Kinderfeste (z.B. Kindergeburtstage, Schulanfangs-Feste & mehr),
  • Taufe & Babyshower
  • Hochzeitsjubiläen (wie z.B. Kupferhochzeit, Rosenhochzeit, Silberhochzeit, Goldene Hochzeit & alle Vow Renewals),
  • runde Geburtstage (z.B. 30er, 40er, 50er, 60er & mehr),
  • Jubeltage rund ums Jahr und Ideen & Gedanken wie man das Leben auch im Alltag feiern kann

Das Thema „Hochzeit“ wird auf Jubeltage ganz bewusst ausgeklammert, auch wenn einige Beiträge natürlich auch zu Hochzeiten passen.

Dein Gastbeitrag wird auf Facebook, Pinterest, Instagram & im Jubeltage-Newsletter beworben ;)


Damit dein Gastbeitrag auch erfolgreich ist, beachte bitte folgende Punkte für die Erstellung deines Artikels:

1. Passende Inhalte die einzigartig sind:  Dein Artikel sollte zu Jubeltage und zum Thema „Das Leben feiern“ passen. WICHTIG: Du solltest deinen Gastbeitrag oder auch Teile daraus noch nicht anderswo online veröffentlicht haben. Außerdem sollte sich ein Gastbeitrag nicht wie eine Werbe-Einschaltung über dein Business lesen. Du schreibst einen Blogpost über ein Thema deiner Wahl, in dem du Expertin bist und stellst dadurch dein Business vor.

2. 800 Wörter: Dein Gastbeitrag sollte eine  Länge von 800 Wörtern nicht unterschreiten, du solltest aber auch keine Romane über 1200 Wörter verfassen, denn zu lange Texte werden auch nicht gelesen.

3. Gutes Fotomaterial und Titelbild: Wenn es für deinen Artikel wichtig ist Fotos zu zeigen, dann achte bitte auf gutes Fotomaterial, d.h. die Fotos sollen gut belichtet, scharf und zum Thema passend sein. Was es immer braucht: ein Titelbild in der Größe von 1170x650px.

4. Überschrift: Bitte verfasse immer eine Überschrift für deinen Artikel und bedenke: Von ihr hängt es meistens ab, ob ein Artikel gelesen wird oder nicht.

Wie es funktioniert?

Schick mir ein E-Mail an karin@jubeltage.at mit einem kurzen Themenvorschlag und einer Info worüber du schreiben willst. Ich melde mich dann bei dir!

Ich freu mich schon sehr auf deine Ideen!
Karin